• RZ.de

+ x

So was dat...

Wie sah es vor 60, 75 oder 100 Jahren im Rheiderland aus? Was hat sich verändert, entwickelt, was ist verschwunden oder nahezu unverändert geblieben? Mit einem historischen Fotoarchiv öffnet die RZ diesen Blick in die Vergangenheit des Rheiderlandes. „So was dat fröher in’t Rheiderland“. Sehen Sie es selbst anhand von eindrucksvollen historischen Fotografien und alten Postkarten. Mit Archivmaterial der Rheiderländer Fotografen Bernhard Meyer, Hans Garen, der Rheiderland Zeitung, privater Sammlungen sowie historischer Postkarten diverser Verlage startet dieses Projekt, das zu einem fotografischen Gedächtnis des Rheiderlandes ausgebaut werden soll.

...fröher in´t Rheiderland

Soweit bekannt, sind die Fotos mit Ortsangabe, Zeit und Hinweis auf den Fotografen beschrieben und nach Rubriken geordnet. Auch eine gezielte Stichwortsuche ist möglich. Fotos, zu denen keine Informationen vorliegen, sind in dem Ordner „Kramkiste“ zu finden. Und genau hier geht unsere Bitte an Sie, die Betrachter und Nutzer von „So was dat fröher in’t Rheiderland“. Sie verfügen über Informationen zu den Fotos, können abgelichtete Personen benennen oder einen weiterführenden Hinweis auf Zeit und Ort der Aufnahme geben? Sie haben Korrekturen und Anmerkungen? Dann nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion und schicken uns Ihre Angaben.

Ihre Mitarbeit ist gefragt

Sie besitzen selbst wertvolle historische Aufnahmen oder alte Fotoalben mit Schätzen, die sich darin verbergen? Oder Bilder und Postkarten aus einem Nachlass, ohne eine Idee, was damit passieren soll? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese zum Digitalisieren für dieses kulturhistorische Projekt zur Verfügung stellen. Natürlich erhalten Sie ihr Material nach dem Digitalisieren zurück. Unterstützen Sie uns bei diesem wichtigen Projekt. Die Teilnahmebedingungen finden Sie unten stehend.

Zur Teilnahmebedingung